Juli Zeh , Nachts sind das Tiere

n.

Juli Zeh , Nachts sind das Tiere

Dieses Buch vereinigt 35 Essays bzw. Reden von Juli Zeh , die zum großen Teil schon einmal veröffentlicht wurden. Sie behandelt die unterschiedlichsten politischen Themen, z. B.Meinungsfreiheit, Terrorismus, Internetfreiheit und Datensicherung,Emanzipation ,Bildung,Zeitgeist,andere Länder…

Dabei vertritt die Autorin eine ganz eigene individuelle Sicht der Dinge,ohne Bindung an Parteien oder vorgegebene Meinungen,aber immer die Seite der Freiheit und der Selbstbestimmung , der Demokratie und der Vernunft . Es tut gut ,mal eine andere Stimme zu hören als  die immer gleichenPhrasen , die aus Fernseher und Zeitungen zu manchen Themen kommen. Ich möchte hier nur beispielhaft einen Text ansprechen , der eine Reise nach China behandelt.Juli Zeh war von chinesischen Schriftstellern eingeladen worden , und kam in das Land mit den hier üblichen Vorurteilen,wie Diktatur, Unterdrückung der Meinungsfreiheit,Wirtschaftsboom,der gefährliche Riese. Erstaunlicherweise wird sie von den Schriftstellern ausgelacht,die die Einschränkung der Meinungsfreiheit anscheinend nicht so ernstnehmen.Sie kommt ins Überlegen , ob ihr  Bild von China stimmt.Oder spielen ihr die Chinesen nur etwas vor? Und die Frage der Freiheit erfordert in einem so riesigen Land mit so vielen armen Menschen eine andere Sicht als bei uns.

Es kommt nicht darauf an , ob sie jetzt immer recht hat,aber es ist wichtig,findet die Autorin , vorgegebene Urteile nicht als gegeben zu nehmen, sondern zumindest darüber nachzudenke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s